Biplanes.de Fly In 06
:: Das sagt die Presse
:: Boeing Stearman
:: Harvard T6
:: Bücker 131 Jungmann
:: Great Lakes
:: Piper PA18 & PA20
:: SIAI Marchetti & Pitts S2B
:: Robin DR 400
:: Kiebitz & Comet UL
:: Willys MB Jeep
:: People & Fun
:: C42 & Zodiac UL

 Zurück zur Übersicht
 
Die Robin DR 400 180R Rémorqueur ist ein sehr populärer einmotoriger freitragender französischer Tiefdecker in Holzbauweise. Abhängig von der Motorisierung und der Sitzplatzanzahl gab es von diesem Flugzeugtyp diese Versionen. Die liebevoll Remo genannten Flugzeuge sind in Flugvereinen sehr beliebte Flugzeuge für den Schlepp von Segelflugzeugen sowie zum Durchführen von Rundflügen. Charakteristisch für eine DR 400 sind die Knickflügel. 1988 wurde Herstellerfirma Avions Pierre Robin von der Apex Group übernommen. Vom Hersteller wurden - neben fertigen Flugzeugen - auch Rohbauten oder sogar Baupläne dieses komplett in Holz gebauten Flugzeugs angeboten, weshalb noch immer neue DR 400 privat gebaut werden. (Quelle: Wikipedia) Desweiteren waren auf unserem Fly In ein "ASH 26E" und ein "Falke" Motorsegler zu sehen.

Martina, Nicola und Alex hatten das Vergnügen mit Günter Müller (SFC Hihai) und "seiner" Remo ein paar Runden über Hirzenhain zu drehen. Danke für die Flüge Günter!

Mehr Infos zur Hirzenhainer "Remo" D–EGWG gibts auf den Seiten des SFC Hihai . U.a auch ein schöner Bericht zum Hirzenhainer Seniorentreff.
 
Biplanes.de Air-To-Air