Biplanes.de Fly In 06
:: Das sagt die Presse
:: Boeing Stearman
:: Harvard T6
:: Bücker 131 Jungmann
:: Great Lakes
:: Piper PA18 & PA20
:: SIAI Marchetti & Pitts S2B
:: Robin DR 400
:: Kiebitz & Comet UL
:: Willys MB Jeep
:: People & Fun
:: C42 & Zodiac UL


 Zurück zur Übersicht
 
Bei "meiner" Stearman handelt es sich um ein Modell E75 mit der Seriennummer 75-8116. Das Flugzeug wurde Ende 1990 in El Salvador von der Firma Surplus Specialties Inc. aus Cleveland gekauft. Es wurde dann von der Firma Air Repair Inc., bekannt für ihre exzellenten Restaurierungen von Stearman Flugzeugen, im Jahre 1992 komplett restauriert und erhielt dabei sein immer noch existierendes "colour scheme" als Navy Trainer. In dieser Bemalung bekam die Stearman in den 40er Jahren den Spitznamen "Yellow Peril", gelbe Gefahr. Das Flugzeug erhielt einen Motor des Typs Continental W 670 mit der Seriennummer 26583, einen Sensenich Holzpropeller und wurde unter N-67193 registriert. Michael Schultz führte das Flugzeug gemeinsam mit einigen anderen "Stearmännern" im September 1992 in Deutschland ein. (Quelle: Yellow Peril Homepage)

Es war ein tolles Gefühl meine Frau nur wenige Meter entfernt aus einem anderen Klassiker winken zu sehen! Momente die man nicht vergisst......! Danke für den Formationsflug gemeinsam mit Olafs CASA Bücker 131.
 
Biplanes.de Air-To-Air