Suche nach Flugzeug


Oppenheim 07
:: Stieglitz & Tiger Moth
:: P-51D Mustang
Die int. Airshow Oppenheim.........

Alles was es dazu zu sagen gab, wurde bereits im Forum der Homepage des Veranstalters zum Besten gegeben (www.flugtag.org). Ich halte mich hier also dezent zurück.

Ein Grund ist vielleicht auch, daß mir persönlich nur sehr wenig negatives aufgefallen ist. Ich wurde nicht von wild gewordenen Security Leuten am Betreten des Geländes gehindert weil ich eine 400D mit 300mm Objektiv trug und mir wurden auch keine Getränkeflaschen abgenommen welche ich, wenn ich sie denn dabei gehabt hätte, natürlich vollkommen absichtlich nach irgendwelchen Flugzeugen werfen wolllte........aber lassen wir das hier an dieser Stelle ruhen!

Eine Sache war jedoch überaus nervig!!
Die andauerndern, und ich meine wirklich andauernden, pseudo Soundchecks über die Beschallungsanlage mit Klicklauten, Zungenschnalzen und undefinierbaren "Finger-ploppen". Das Ganze löste penetranten Ohren-Herpes aus! Welche Sound-Praktikanten oder Moderatoren waren dort am Werk??

Begeistert haben mich jedoch die anwesenden Oldtimer!

Die P-51 Mustang Old Crow, welche wir bereits in Breitscheid 2005 aus der Nähe bewundern durften, 2 Focke Wulf Stieglitz, 2 Boeing Stearman PT-17, eine DH.82a Tiger Moth, welche sich während eines FW 44 Fluges an unsere linken Flächen hängte! Eine Stampe SV4 und eine YAK 9 welche leider nur am Boden stand. Deren Piloten war, laut eigenen Aussagen, die Piste zu gefährlich! Seine Entscheidung, am Boden zu bleiben, ist für mich verständlich und akzeptabel denn niemand wird gezwungen seine Maschine freiwillig auf den Rücken zu legen! Außerdem wären noch die Black Birds und die Jordanian Falcons zu erwähnen! Beide Formationen glänzten mit einer tollen Kunstflugperformance!

Ein weiteres Highlight war die imposante Douglas Skyraider, welche auch 2005 in Oppenheim zu sehen war.

Gegen kurzfristige Absagen von angesagten Teilnehmern (Douglas Invader der SHF) ist der Veranstalter machtlos und für Entscheidungen von Piloten, deren Maschine aufgrund der Platzverhältnisse nicht zu starten, kann man, wie gesagt, den Veranstalter ebenfalls nicht verantwortlich machen.

Also lassen hier die Kirche mal im Dorf un überlegen, was man 2009 besser machen kann..............vielleicht ist hier das Motto "Back to the roots" angebracht!

Herzlichen Dank an Uwe Ramerth für die, schon im Jahr 2005 versprochene, VIP Card!

Biplanes.de Air-To-Air