Suche nach Flugzeug


 Zurück zur Übersicht
 
Die Geschichte und Informationen über die Baby Great Lakes N-6754 geschrieben vom Piloten und Besitzer Helmut Hillenbrand:

In den 50er Jahren hat Barney Oldfield Baupläne einer Baby Great Lakes veröffentlicht. Diese wurden hundertfach verkauft und sind heute noch zu haben.

Als Experimental gebaut wurden in dieser langen Zeit auch sehr viele Exemplare, meistens in USA. In Deutschland wurden 2 Stück von Heinrich Schneider gebaut, der sie allerdings HS 9 nannte. Ich habe zum ersten mal eine Baby Great Lakes in Alaska gesehen und habe mich verliebt. Das war 1985. Im selben Jahr habe ich meine Baby Lakes in Kalifornien gefunden und gekauft.

Sie durfte in einem neuen Jumbo der Lufthansa mit nach Hamburg fliegen. Eine Zeit lang war sie in den 90er Jahren im Besitz von Frank Bulmahn aus Blomberg, der sie neu lackiert hat. Dann habe ich sie zurückbekommen und ich habe sehr viel Freude mit ihr.

Meistens bin ich auf Flugtagen und Fly-ins,war schon in England , Frankreich und Belgien.

--------------------------------------------------------------------------------
Technische Daten:

Die Baby Lakes hat einen Stahlrorrumpf und Holzflächen
Spannweite 5,06m
Länge 4,17m
Höhe ca 1,50m
Motor: Continental A 65 mit 65 PS
Reichweite 300 km oder 2 Stunden
Verbrauch 18L/h Normalbenzin
Zugelassen ist sie in den USA
Das Baujahr ist 1973

--------------------------------------------------------------------------------

 
Biplanes.de Air-To-Air